Die Bedeutung des Neuanfangs

„Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ Ziemlich weise Worte, die der deutsche Schriftsteller und erste deutsche Professor für Experimentalphysik, Georg Christoph Lichtenberg, bereits im 18. Jahrhundert von sich gegeben hat. Und meiner Meinung nach auch ziemlich zutreffend …

Ganz gleich wie viel ihr in den letzten Monaten von meinem Leben mitbekommen habt, kaum jemanden wird wohl entgangen sein, dass ich einen Neuanfang gewagt habe. Mittlerweile ist es über sechs Monate her, dass ich nach Belgien gezogen bin. Am Montag kam ich von einem teils beruflichen, teils privaten Aufenthalt in meiner österreichischen Heimat zurück, der tatsächlich elf Tage gedauert hat, und natürlich hat mich das innerlich ein wenig aufgewühlt oder mich auch einfach wieder über einiges nachdenken lassen. Somit möchte ich diese Reflektionsphase nutzen um auch kokukoka auf neue Beine zu stellen. So gut es mir in den letzten Monaten getan hat, den Blog als Plattform meines neuen Lebens zu nutzen, so sehr ist mir mittlerweile klar geworden, dass die Veränderungen ein notwendiger Teil meines Lebens waren (und vermutlich auch immer schon gewesen sind) und ich nicht dieses neue Kapitel in den Fokus stellen muss um authentisch darüber zu schreiben, was mich bewegt.

Bahngleise Entscheidung Weg 16:9Das klingt jetzt vielleicht ein wenig konfus, aber mir ist bewusst geworden, dass es einfach gut ist, wie es gekommen ist. Es gab seit Jahresanfang so viele Menschen, die mir eine Stütze, eine Inspirationsquelle, ein Auffangnetz waren, sodass ich heute hier sitze und einfach nur stolz und glücklich bin über meine Schritte, die ich gesetzt habe. Versteht mich nicht falsch, auch vor dieser Veränderungswelle war ich sehr zufrieden, aber ich hab einfach begonnen wahrzunehmen, dass es mehr gibt im Leben, auf das ich mich einlassen möchte. Und somit habe ich begonnen entsprechende Schritte zu setzen … Vielleicht lag es daran, dass alles sehr schnell gegangen ist, aber erstmals in meinem Leben war ich wohl in einer Situation, in der ich nicht allzu viel nachgedacht habe, ich habe Chancen ergriffen und mich darauf eingelassen.

Vielleicht spricht mich auch gerade deswegen das Zitat von Georg Christoph Lichtenberg so an – „Ich weiß nicht, ob es besser wird, wenn es anders wird. Aber es muss anders werden, wenn es besser werden soll.“ Der Vergleich, ob jetzt alles besser ist, ist wohl schwierig, aber ich bin mir viel näher gekommen und alleine deswegen hat es sich gelohnt. Diese Nähe hab ich unter anderem durch eine intensive Auseinandersetzung mit mir selbst und meinen Träumen, Wünschen und Hoffnungen erreicht, das Schreiben hat mir dabei sehr geholfen und so möchte ich es – neben anderen Projekten, auf die ich sicher demnächst näher eingehen werde – nun auch mit kokukoka weiterführen. In diesem Sinne möchte ich euch eines mitgeben: Habt Mut! Wir wissen nicht immer, was Veränderungen bedeuten, aber ohne Veränderungen verabsäumen wir uns selbst die nötige Bedeutung beizumessen!

Ein Gedanke zu “Die Bedeutung des Neuanfangs

  1. Pingback: Entscheidungen mit Tragweite | KoKuKo © Ka

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s